Essen

Frische Alltagsküche: All-time favurites oder Kochen ohne Rezept

Comments (8)
  1. Patricia sagt:

    Hallo Sonja,

    ich beschäftige mich schon länger mit der Beantwortung der Frage „Was koche ich heute“ und habe damit angefangen, besonders einfache und leckere Lieblingsessen auf dem Blog zu präsentieren. (5 Min. Tortellini mit Käse-Sahne Soße, One-Pot-Spirelli Topf, einfacher Kartoffelsalat, Hähnchen süß-sauer, etc.)-> http://www.moms-blog.de/category/rezepte-frisch-kochen-vs-fertigprodukt/ ) Ich finde deine Idee toll und würde sehr gerne ein Frei-Schnauze-Rezept bei dir gastbloggen.

    Liebe Grüße,
    Patricia

    1. Mama Notes sagt:

      Sehr gene! Melde Dich mal per Mail bei mir (Impressum), dann können wir alles abstimmen. LG!

  2. nora sagt:

    Hi Mama_notes.
    Frei Schnauze kochen – äh ja. Ich hab auch eine ähnliche Liste wie du beim Standardkochen, da fehlt Hauptsächlich die Pizza, Ofenkartoffeln bzw Ofengemüse und Gemüseauflauf (mit Sahne und Kartoffeln) äh ja und der Erbsenreis. Mmmh wenn ich so drüber nachdenke koche ich doch noch mehr ohne Rezept. Aber deshalb, weil ich es lieber mag und ein Rezept so oft koche, bis ich es im wesentlichen auswendig kann. Rezeptgucken gibts für Ideen und neue Gerichte, damit ich nicht das gefühl hab, dass es immer das gleiche gibt.

    Mein Favourite: Bunter Teller. Unsere Variante des Stullen-Abendessen. Fertig geschmierte Brote, mit was dazu: Obst, Gemüse, Würstchen, Resten, saure Gurken, Chips, Avocado, Dips, was halt so da ist – am liebsten alles zusammen :) – auf einem Teller. Den nächsten knipps ich mal. Heute ist glaube ich großer Salatteller auf dem Plan – da hatte ich Lust drauf und Kind machts zum Glück mit.

  3. Janina sagt:

    Meine Liste sieht ähnlich aus, aber ergänzt durch diverse Aufläufe und Lasagnen: Grünkohlauflauf oder -lasagne, Hähnchen-Süßkartoffel-Auflauf, klassische Lasagne, Spinat-Feta-Auflauf.
    Dann noch Haferflockenbratlinge, Kartoffel- und Gemüsesuppe, Cremiger Rosenkohleintopf, Couscous-, Nudel- und Kartoffelsalat.
    Dein Spiegelei kannst du bei uns ersetzen mit Frikadellen mit Kartoffeln und Möhren (oder Möhren-Kohlrabi-Gemüse).

    1. Mama Notes sagt:

      Stimmt, Aufläufe und Lasagne habe ich vergessen. Mache ich aber auch total selten, kann ich aber auch außen Kopf

  4. Tina sagt:

    Liebe Sonja, so eine schöne Idee – ich gucke immer gerne, was andere so kochen. Auf Dauer wird das eigene Repertoire ja dann doch irgendwie langweilig und man möchte was Neues einbauen. Unser Langzeitfavorit ist Flammkuchen (die Autokorrektur macht daraus „Flaumkuchen“, wie süss), in allen möglichen Varianten. Ich habe deinen Aufruf mal zum Anlass für einen Post genommen, hier findet ihr das Rezept: https://kindkuechechaos.wordpress.com/2016/04/19/40-minuten-unzaehlige-varianten-koestlicher-flammkuchen/
    Ich würde das auch gerne bei dir gastbloggen. :-) Viele Grüße & guten Appetit, Tina

    1. Mama Notes sagt:

      Liebe Tina, gerne. Du kannst gern bei mir gastbloggen, aber bitte mit einem neuen Text und Rezept ;) Melde Dich mal per Mail bei mir, bitte. Findest Du im Impressum. LG Sonja

  5. Cecilia sagt:

    Ich bin total beeindruckt von der langen Liste, was Du so alles ohne Rezept kochen kannst. Da bin ich noch am lernen. Die Photos sind absolut genial.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: