Düsseldorf

Endlich Ferien – Ausflüge in Düsseldorf und Umgebung mit Kindern

Comments (6)
  1. lareine sagt:

    Hey, eine laaange Liste! Da sind ja sehr gute Ideen dabei.

    Zur Insel Hombroich und zu Xanten kann ich Dir auch gleich etwas sagen :-)

    Die Museumsinsel ist sehr interessant für etwas größere Kinder. Prinzipiell ist es weitläufig und man kann durch hohes Gras stratzen und die Gebäude (wie das Klanghaus) sind sehr spannend. Klar, so was wie Original-Skizzen von Gustav Klimt (juchu) finden kleine Kinder sicher unspannend. Vielleicht gefällt es ihnen aber auch, dass berühmte Künstler auch schiefe Krickel-Linien zeichnen ;-) Ich werde mit meinen Kinder definitiv da mal hin demnächst (sie sind dann 13,11,8 und 1). Als ich das letzte Mal da war, gab es dort auch Verpflegung – also Brot, Äpfel, Sprudel, Käse. Aber ob es das noch gibt, würde ich vorher mal recherchieren.

    Xanten liebe ich. Ich habe es wegen der Anfahrtszeit nicht besucht, als ich in Düsseldorf gewohnt habe, aber seit ich näher dran lebe, bin ich gerne da. Es ist ein historisches Städtchen mit einem sehr schönen Dom, einem Eiscafé und Cafés sowie Spielplätzen nahe der alten Stadtmauer. Toll ist der APX, der archäologische Park in Xanten – der in die Zeit der alten Römer führt. Klasse auch die Xantener Südsee – ein Strandbad, das auch für Familien bestens geeignet ist. Xanten hat das Siegfriedmuseum und einen Schokobrunnen – beides eher sehr unspektakulär. Wer einen richtig schönen Nachmittag verbringen will, der kann Xanten echt gut besuchen. Ist einfach idyllisch.

    Liebe Grüße und tollte Ferien! :-)

  2. Denise Bella sagt:

    Danke! Im Neandertalmuseum waren wir grade. Unbedingt das Activity Actionspack an der Kasse kaufen, dann kann man an den Kinderstationen eine Steinzeitkette Basteln, Nüsse knacken…Schön ist auch (gegenüber vom Museum) der Wanderweg. Erst Menschenspuren (an der Düssel vorbei – da kann man rein!!) da sind Kunstwerke und wer weiter will – den Urtierwanderweg nehmen. Der ist aber nicht Buggytauglich – viele Treppen, aber sehr schön. Wildpferde und Auerochsen gesehen. Außerdem: Am Sonntag, 2. August 2015 ist das Henkel-Preis der Diana – Renntag auf der Düsseldorfer Rennbahn. Mit Familienfest und Ponyreiten. Das kostet 8 Euro für ERwachsene, für Kinder ists umsonst – Mit Mitmachzirkus, Hüpfburgen, basteln, Kinderschminken… in der letzten Ferienwochen ist am Rheinufer das OAC – Olympic Camp für Kinder ab 6 (sind aber auch Sachen für Jüngere dort. ) Dort kann man die verschiedenen Sportarten ausprobieren. Und das Wildparkfest findet am Sonntag, 9. August 2015 von 10 bis 18 Uhr statt. Das findet nur alle 2 Jahre statt.

  3. Super, wir sind gerade letzte Woche nach Düsseldorf gezogen und ich hatte schon gehofft, genau so eine Ideen-Sammlung mal zu finden. Baby Hübner ist zwar noch etwas klein (wenn auch längst kein Baby mehr, er wird ja bald schon 2, herje). Aber vor allem alles mit Tieren und Spielplätze liebt er natürlich jetzt schon. Wir gönnen uns jetzt trotz Umzug erst mal einen kleinen Urlaub und danach schau ich mal, was ich in der letzten Ferienwoche noch hier in der Stadt in Angriff nehme.
    Ach und weißt du, was ich noch prima fände? Vielleicht hast du noch Tipps für kinderfreundliche Cafés oder Restaurants? (also so Sachen wie mit Spielecke, Hochstühlen, Wickelmöglichkeit oder auch einfach, dass Personal und Gäste es gern haben, wenn Kinder dabei sind) Das ist nämlich auch immer gut zu wissen. :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: