Werbung

Samsung Galaxy Tab A – Ein Familientablet – Ihr könnt eins gewinnen!

Comments (87)
  1. Steph sagt:

    Hallo meine Liebe,
    Erstmal, cooooles Gewinnspiel da mach ich gerne mit Versuche mein Glück! Jetzt zur Sache, mein Dohn ist gerade mal 13 Monate aber selbst er hat den Dreh raus sich mit Siri zu unterhalten *lach* aber nur im verschlossenen Zustand und wenn ich dabei bin. Wir haben eine App die wir ab und an mal benutzen, Baby DJ das findet er klasse wenn er Musik machen und dazu tanzen kann. Da unser Tablet schon so einige Macken hat würden wir uns riiiiiesig über ein neues freuen!!
    Ich folge dir über FB und habe alles erledigt PLUS Finger frücken ;) also toitoitoi!!!
    LG
    Steph

  2. Steph sagt:

    Hab anscheinend zu dicke Finger *haha* soll natürlich Sohn und Finger drücken heißen!! ;)

  3. Also, meine Tochter ist ja gerade mal 20 Monate alt, aber hat trotzdem schon großes Interesse an Handys, Tablets & Co. Noch darf sie das kaum nutzen – wir gucken schon mal Fotos auf dem Handy und da wischt sie auch schon begeistert immer weiter! – aber fürs Internet ist se dann doch noch etwas zu klein.

    Das Tab könnten wir trotzdem gut gebrauchen, denn sie wird ja auch älter und ich finde einige der Apps für Kinder, die es so gibt gar nicht mal verkehrt.

    Folgen tue ich übrigens auf Twitter (@kleinedinge123) und Facebook (Sabine Masuth). Geteilt habe ich den Beitrag bei Twitter.

    Liebe Grüße, Biene

  4. Bianca sagt:

    Hallo. Ein tolles Gewinnspiel.

    Mein Kleiner ist zwar erst knapp 9 Monate alt, findet es aber ganz faszinierende wenn Mama oder Papa ihr Handy in der Hand haben und greift dann immer danach. Wir schauen uns dann immer zusammen Fotos darauf an.
    Nutzen darf er später die neuen Medien natürlich auch, aber nur unter unserer Kontrolle, denn es gehört ja irgendwie heute dazu. Den Kindermodus bei dem Tablet finde ich da sehr hilfreich.

    Ich Folge dir via Twitter und Instagram (@saxonygirl) und bei Facebook (Bianca Kühne). Geteilt habe ich via Twitter.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag.
    Bianca

  5. Sehr passendes Thema bei uns momentan. Das Herzenskind ist nun zwei Jahre alt und ich bin sehr froh, dass sie nun mal Fernsehen kann oder Spiele auf dem Tablet spielen kann. Nicht häufig, aber eine echte Rettung für uns im Auto. Bisher war Auto fahren immer ein Problem und alleine bin ich nie mit ihr gefahren. Nun darf sie peppa Pig schauen und wir kommen voran.

    Auf meinen Handy spielt sie ab und an die fiete apps. Sehr toll gemacht für Kleinkinder!

    Ich werde den Artikel auf Twitter unter @watchtheglow teilen.

  6. Andrea Osswald sagt:

    Wir begrenzen das auf 1Std. täglich, ich denke das reicht. Ich folge Dir auf Facebook und habe dort auch mit Freunden geteilt.

  7. Sonja Reis sagt:

    Also meine Kinder nutzen noch nicht das Internet. Der Große ist 5 und die mittlere 2,5 Jahre. Da find ich das Internet noch etwas früh. Ich hab auf dem Handy aber Puzzle-Apps, mit denen sie spielen. Das sind aber immer nur ein paar Minuten, die sie damit spielen, also nicht wirklich lang. Ich folge dir per email und auf Fceook und hab dort auch geteilt

  8. Marsha sagt:

    Mensch, was für ein tolles Gewinnspiel
    Mein großer darf ab und an an unserem Surface malen oder auch mal ein Spiel spielen (Cut the Rope). Mehr als 30 Minuten spielen darf er nicht.
    Ich folge dir als Marsha, HerrSjardinski und Mutter&Söhnchen. Teilen via Twitter.
    Liebe Grüße, Marsha

  9. Rosa sagt:

    Tolles Gewinnspiel. Medienkompetenz der Kinder ist hier auch immer wieder Thema undcehrlich – die dind so schnell darin, alles zu entdecken. Wir haben Apps mit Spielen – Sesamstraße oder für Vorschulkinder mit erstem Leseinteresse sehr schön – Emil und Pauline im Dschungel. Wir begrenzen allerdings zeitlich. Und sie müssen sich entscheiden, ob sie was aufgenommenes im TV schauen wollen oder Tablet. Also eine Medienzeit pro Tag.
    Das Samsung würde ich super gern gewinnen, gerade die Kkndereinstellung finde ich gut.
    Ich folge dir auf Twitter.
    LG, Rosa

  10. Marion Kern sagt:

    Nur zwischendurch aber nicht zu lange ca. 45 Minuten – die Fiete App sehr schön.Ich folge dir auf Facebook.

  11. FrauW. sagt:

    Unser großes Kind nutzt unsere Smartphones zum Filme schauen oder zum „Tiere verschicken“ per WA. Das Tablet würde uns sehr gut gefallen, da könnte er auch unbeaufsichtigt spielen.

    Geteilt über Twitter von „FrauWolkenschaf“.

    LG

  12. Chris sagt:

    Das ist ein tolles Gewinnspiel, hier mache ich gern für meinen kleinen Piloten mit. Mein Sohn darf immer mal zwischendurch an ein Tablet von Papa, wenn wir Essen gehen oder eine lange Autofahrt oder Flugreise haben. Sonst spielt er in seinem Zimmer oder draußen :) Da wir aber oft nach Amerika fliegen ist es dort für den langen Flug und für die langen Fahrten eine tolle Abwechslung und Ablenkung. darüber würde er sich riesig freuen. Die Kindereinstellungen sind super!Davon bin ich als Mama schwer begeistert…
    Ich folge dir auf Facebook Chris Damm und dort wurde es auch geteilt …. Danke für das tolle Gewinnspiel..kg Chris

  13. Eva-Maria Oehme sagt:

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=732758596847506&id=100003401188039&refid=17&__tn__=C

    So ein tolles Gewinnspiel… Danke dafür.
    Lotte ist noch zu klein, um ihr das Tab oder Handy zu geben. Jedoch sieht man, wie sie bereits mit Wischen anfängt, wenn sie sich mal das Handy krallt ;) Später darf sie ein paar Minuten auf dem Tab rumdillern,da schau ich dann nach schönen Kinderseiten oder sie darf etwas im Netz gucken, was nicht im Fernsehen kommt.

  14. Claudi sagt:

    Ui, das würden wir gern gewinnen!!!
    Unsre 3,5 jährige darf 2 bis 3 mal die woche für ca eine halbe, dreiviertel std ans tablet. Entweder eine kindersendung (micky maus wunderhaus) oder diverse apps, wie zb toca doctor, babybus oder puzzle/memory-spiele…
    Folgen dir auf facebook (claudia stadlmayer).

  15. Jule sagt:

    Super Gewinnspiel! Mir geht es wie Dir: als werdende Mama war ich noch auf dem Trichter, dass mein süßer Sohn mit Handy, Tablet und Co erstmal gaaaanz lange nicht in Berührung kommen soll. Weit gefehlt… die Realität hat mich eines Besseren gelehrt ;-) Mein Sohn ist jetzt 17 Monate alt und schafft es spielend, Handy oder Tablet anzubekommen. Ich glaube auch immer noch, dass er deshalb angefangen hat zu robben und zu krabbeln : die ersten Ziele waren nämlich meistens unsere Handys, an die er kommen wollte ;-) Schließlich waren die ja auch verboten.
    Ich glaube, ein gesunder und begleiteter Umgang ist perfekt und kann das KInd super fördern. Diesen geschützten Kinderbereich hatte ich auf meinem alten Samsung Handy (das hat aber mein Sohn geschrottet, Handys können nämlich nicht fliegen – hat er wieder was Neues gelernt). Deshalb würden wir uns wie verrückt über so ein tolles Tablet freuen.
    Ich folge dir auf Facebook und habe natürlich geteilt (Newsletter habe ich schon länger bestellt)

  16. Jenni sagt:

    Woah, ein ganzes Tablet als Gewinn!
    Deine Einstellung kann ich nur teilen. Flavius und Brutus gucken auf dem Smartphone bislang hauptsächlich Fotos an, manchmal auch einen kleinen Clip von der Maus. Aber sie sind ja auch erst anderthalb.
    Fan von dir bin ich ja schon lange und geteilt habe ich bei Twitter

  17. Frl.Null.Zwo sagt:

    Huhu! Ich habs gerade auf Twitter geteilt :)
    Internenutzung hier für die 5jährige und den 2 1/2jährigen in Form von watcheverKids, wenn wir den Sandmann verpassen. Ab und zu auch mal ein Video bei YouTube, vor allem über Feuerwehrautos oder Kinderlieder. Die Maus- App nutzen wir auch manchmal wegen der Zeichentrickclips.
    Die Große darf zudem auch mal mit der App Streichelzoo spielen, um Wartezeit zu überbrücken.
    Summa summarum versuche ich aber, die Nutzung von Smartphone und Co für die Kinder nicht selbstverständlich werden zu lassen.

  18. Franziska morj.an sagt:

    Ich folge über Facebook etc

    Unser Kind liebt es auf dem smartphone Fotos & Videos zu schauen. Und tierfilme – bevorzugt YouTube Videos wo der Hahn kräht, die Katze miaut etc pp tiergeräusche eben. Wir besitzen kein tablet mehr – es hat ums vor einiger zeit verlassen -Tod durch Sturz. Deshalb würden wir Uns freuen über ein kindgerechtes

    Liebe grüße

  19. Florian Hofmann sagt:

    Ich folge als Florian Hofmann bei FB

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1480590045566717&id=100008472075262

    Ich habe zwei Töchter, bis jetzt ist Tab aber noch uninteressant. Außer, wenn ich mit meiner Familie skype, weil ich die ganze Woche nicht da bin. Da freuen sie sich immer mich zu sehen, aber ob sie wissen, warum Papa in dem kleinen Kasten ist, weiß ich nicht. :)
    Später werden wir sicherlich kindgerechte Apps aufs Tab laden u d die ein oder andere Sendung im Netz gucken.
    Danke für die Verlosung

  20. Simone sagt:

    Ich folge Dir bei FB und habe den Beitrag natürlich geteilt. Mein Sohn ist 18 Monate alt. Ich finde es eigentlich noch ein bisschen früh für Fernsehen und andere Media. Er ist natürlich total begeistert von unseren Handys und dem Laptop. Ab und zu schauen wir uns zusammen Bilder oder Videos von ihm an und ungefähr einmal die Woche Kinderlieder zum Mitsingen auf Youtube.

  21. Halli hallo! Mein Sohn ist drei Jahre alt und darf jeden Tag 1/1 Std zu unsrem Laptop und sich Bob der Baumeister etc ansehen.
    Ich folge dir über FB und auch deinem email NL
    Herzlichen Dank

  22. frolleinstine sagt:

    Liebe Mama-Notes,
    tolles Gewinnspiel!

    Ich folge dir auf Twitter. Hab da auch deinen Beitrag geteilt.

    Meine Kinder sind 5 und 3. Und versiert im Umgang mit dem Tablet. Spannend, wie schnell sie raus hatten; wie hier was funktioniert.

    Wir sind große Fans der Maus-App!! Maus-Clips und jede Menge Sachgeschichten – super!!

    Dennoch ist es uns wichtig, dass die Zeit begrenzt ist (TV- und Tablet-Zeiten werden addiert). Außerdem gibt es nicht jeden Tag das Tablet oder den Fernseher.

    LG,
    Frollein Stine

  23. Anni sagt:

    Der Kleine (2) darf maximal Fotos auf dem Smartphone gucken, was er auch so gerne macht. Die Große (6) schaut mal was auf YouTube oder macht mal ein Lernspiel, wenn wir unsere Ruhe brauchen ;-) Fernsehen dürfen beide nur in Ausnahmen. Im Vergleich zu anderen sind wir da etwas zurückhaltender; wäre meine Einschätzung!
    Gewinnen würde ich aber sehr gerne ;-) Newsletter ist bereits abonniert und bin twitter, facebook und co bin ich nicht (siehe zurückhaltende Mediennutzung) ;-)
    LG von Anni

  24. Katja E. sagt:

    Hallo,
    supertolles Gewinnspiel :)
    Unser Kleiner (3,5 Jahre) darf noch nicht ins Internet schaut sich aber gerne Fotos auf unserem Smartphone an.
    LG Katja :)
    Geteilt auf Facebook (Markus Katja Ecker)

  25. Rike sagt:

    Geteilt auf FB (Friderike Stüwert)
    Meine Kinder nutzen das Internet, um kurze Filme zu schauen. Ungefähr jeden zweiten Tag eine halbe Stunde. Die Große beginnt jetzt, im Netz zu recherchieren via Google.