FamilienAlltag

„Ich habe eine Verabredung mit dem Christkind!“ oder: Weihnachtsgeschenke einkaufen und Vorfreude steigern

Previous Article12 von 12 im Dezember
Next ArticleOh Tannenbaum-Express
Comments (8)
  1. Avatar momatka sagt:

    Danke für deine ausführliche Beschreibung. Spannend zu erfahren, wie andere es machen, denn wir wissen auch noch nicht, wie wir alles organisieren, ohne dass der Punkt es mitkriegt. Unser Wohnzimmer ist (wie bei euch) der zentrale Raum. Zusätzliche Herausforderung: wir wollen versuchen, den Baum unbemerkt reinzustellen und zu schmücken.
    Als wir Kinder waren, ging unsere Mama mit uns in die Kirche, während mein Papa das Christkind hereinließ. Erst als wir zurückkamen war der Weihnachtsbaum aufgestellt, Wunderkerzen funkelten zusätzlich, alle Geschenke waren da und die Glocken läuteten (von Schallplatte). Das war immer ein besonderer Zauber. Ohne Kirchenbesuch ist das schon komplizierter. :-)
    Liebe Grüße, Momatka

    1. Avatar admin sagt:

      Oh das verkompliziert es aber wirklich sehr. Lass mich wissen, wie ihr es gemacht habt. Wunderkerzen, stimmt, haben wir auch. <3

  2. Wie gross war denn der Baum, den Ihr im Bus auf dem Kiddyboard transportiert habt? Das war bestimmt nicht einfach, vor allem das Ein- und Aussteigen – Respekt!

    Viele Grüsse, Christine

    1. Mama notes Mama notes sagt:

      So 1,70-1,80? Es ging sogar richtig leicht. Der Baum stand mit Stamm auf dem Buggyboard, mitten zwischen den Schiebestangen vom Kinderwagen. Ich musste ihn also kaum halten. habe das noch nie so komfortabel gehabt und zuckel deshalb gleich wieder mit Kiwa und Buggyboard los. Kann ich nur empfehlen, diese Technik. Für Eure 2m-Bäume wird das aber vielleicht doch etwas hakelig :)

  3. Ich habe auch schon seit 2 Jahren keinen Kinderwagen mehr. Aber die Idee ist gut! Und das Ganze noch mit Kindern dabei, da muss frau schon den Überblick haben. War bestimmt ein lustiger Anblick :)

  4. Avatar sagichjetzteinfachmalso sagt:

    …wir gehen vor der Bescheerung spazieren, um die Schlafplätze der Engel/Christkind zu suchen. In dieser Zeit machen Oma/Opa die Geschenke und den Baum fit.
    Der Baum fällt dieses Jahr leider leider bei uns aus, weil der „traditionell“ von Vater und Sohn zusammen geholt wird. Vater liegt aber grad im Krankenhaus.
    Deshalb werden wir uns in diesem Jahr vor allem tatsächlich mal auf Ruhe und Besinnlichkeit konzentrieren-ganz ohne Streß.
    Ich wünsche Euch allen schöne Feiertage!

    1. Mama notes Mama notes sagt:

      Ich wünsche Euch auch schöne und besinnliche Feiertage – und gute Besserung für den Vater!!! <3

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Archive

Mama notes verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen