Werbung

Step by Step Light – Schulranzen im Test #Verlosung

Comments (16)
  1. Argiro Simeonidou sagt:

    Herz 1935 hoffentlich habe ich glück für unseren kleinen Sohnemann toller Gewinn
    Argiro Simeonidou (facebook name)
    Geleikt, kommentiert und geteilt

  2. Sonja R sagt:

    ich finde wichtig, dass der Ranzen leicht ist und gut gepolstert ist, damit der Rücken nicht zu sehr belastet wird. Und natürlich muss er auch gefallen, ich hab gerne bei Facebook geliked und geteilt

  3. Sonja Lang sagt:

    Habe bei Facebook beteits geantwortet :-)
    Sonja Lang

    Wir achten auf die Passform. Da spielen ja Gewicht des Ranzens sowie Ergonomie quasi mit rein ;-)
    Da unser Sohn im September eingeschult wird, käme uns der Preis hier gerade recht. Daher hüpf auch ich gerne mit doppelter Gewinnchance in den Lostopf.

    Danke für die Chance 😊

  4. Unser Sohn kommt ja 2017 in die Schule und langsam, aber sicher gehen wir auch schon auf Schulranzenpirsch. Für mich sind vor allem Gewicht und Passform entscheidend, aber auch sehr, dass er meinem Großen gefällt, schließlich „muss“ er jeden Tag damit zur Schule gehen. Dieser hier wird ihm mit Sicherheit gefallen und ich würde gern gewinnen. Ich folge Dir überall, habe auf Instagram geteilt und Herz Nr. 1937 ist von mir.
    Liebe Grüße!

  5. 1938 Brigitte Mom Nr.Folge dir unter dem Namen Nathalie Ziller auf Facebook.Das ist sooo ein Tolles GEWINNSPIEL.
    ICH ACHTE DARAUF das ein Schulranzen nicht zu schwer ist u.viel Verstauungsmöglichkeiten hat.Rückenschonen ist wichtig u.Katzen Augen damit man mein Kind bei Dunkelheit sieht

  6. Irene Knapp sagt:

    Danke für diesen ausführlichen Bericht! Finde ich sehr gut, da man sich doch besser entscheiden kann welchen Ranzen man schlussendlich kauft!
    Für mich ist der Platz ausschlaggebend und die Passform. Eben ob er gut getragen werden kann und gut sitzt.

    Danke für die Verlosung! In Facebook habe ich auch schon bereits kommentiert :)

  7. Jennifer Brunzlow sagt:

    WOW, das ist ja lieb von Euch…mir ist es vor allem wichtig das er zu dem Körper meines Kindes passt, also somit ERGONOMISCH ist…dan auch noch der Platz und das GEwicht..da ja schon die Bücher unmengen wiegen^^

    Das Her 1941 ist von Mir und folgen tue ich dir auf Facebook unter meinen Namen.

  8. Anni sagt:

    Hallihallo, für Dich ist Herz 1940. Schulranzen ist so ne Sache, Das Design entscheiden die Kinder; da misch ich mich nicht ein, Aber ich muss natürlich schauen was Passform, Gewicht, Größe und so betrifft. Auch wenn dann das Glitzerienhorn raus ist ;-)
    LG von Anni.

  9. Florian Hofmann sagt:

    Wichtig ist die Rückenpolsterung und dass das Gewicht des Ranzens nicht so schwer ist.
    Folge dir als Florian Hofmann

  10. Evi sagt:

    Hallöchen…

    Uns ist das Anfangsgewicht des Ranzens wichtig, denn der wird schon schwer genug durch die ganzen Bücher. Daraus folgt, dass sich der Rückenteil an den Rücken anpasst und dieser gut gepolstert wird…
    Danke für die tolle Verlosung!
    Heiße Evi Hofmann bei FB

  11. Sonja sagt:

    Hallo,

    1943,,Ich achte darauf das meine Kinder eine gute Haltung mit dem Ranzen haben und die Gurte gut gepolstert sind.

    Viele Grüße Sonja

  12. Lara sagt:

    Hallo!
    Ich hab grad schon bei Facebook mein Like gelassen, geteilt und kommentiert. (Lara Hardt)
    Beim Schulranzen- bzw -rucksack-kauf haben wir darauf geachtet, dass er gut auf dem sehr schmalen Rücken der Kinder sitzt, und natürlich auch, dass er gefällt. All dies und noch viel mehr haben wir im Ergobag vereint gefunden.
    Sollte ich hier gewinnen, ginge der Ranzen an eins der Flüchtlingskinder, das mit meinen Töchtern im Sommer eingeschult wird.
    Viele Grüße, Lara

  13. Conzi Ad sagt:

    Wie schon bei Facebook geschrieben haben wir bei unserer Tochter darauf geachtet, das der ranzen gut am rücken sitzt und dabei nicht über die schultern ragt und das Sichtfeld einschränkt.
    Beim anprobieren durfte unsre Tochter nur die Modelle für Jungs anprobieren, damit sie sich nicht durch ein Motiv beeinflussen lässt. Hat super funktioniert.
    Jetzt naht dir Einschulung des kleinen Bruders, und da werden wir wohl ähnlich rangehen.
    Habe bei Facebook geteilt (Conzi Ad)und auch bei Google+ und Twitter (Constanze Adrian)

  14. Claudia sagt:

    Wir haben uns intensiv mit dem Thema Schulranzen befasst und finden das Passform, Ergonomie und Gewicht entscheidend sind. Das Design darf aber am Ende auch noch eine Rolle spielen ;)
    Bin jetzt Fan bei Facebook (Claudia Morgenstern), erhalte deinen Newsletter und geteilt wurde bei Facebook auch fleißig.
    Liebe Grüße und vielen Dank für die tolle Aktion!

  15. Alice Esser sagt:

    1944 war die Zahl des Herzens, folgen tue ich dir auch wie eine Klette überall hin und gefällt mir hast du natürlich. Achten tue ich auf Gewicht und Maße, keine Gesundheitsschäden sollte ein Schulranzen mit sich bringen. Ist er so groß dass das Kind dahinter verschwindet, ist es auch im Straßenverkehr nicht zum Vorteil. Einen Schulranzen muss dem Kind gerecht gekauft werden und da sollte man dann auch mal lieber einen Euro mehr anlegen.

  16. Katrin M. sagt:

    Meine Zwillinge werden dieses Jahr mit secheinhalb Jahren eingeschult. :)
    Wir haben schon einige Ranzen ausprobiert, haben uns aber noch ncht entschieden und auch noch keinen gekauft. ;)
    Wichtig ist für mich, dass der Schulranzen gut sitzt und verstellbar ist. Außerdem ist es natürlich toll, wenn der Ranzen nur 900g wiegt, meine Jungs sind als Zwillinge nämlich recht schmal und klein.
    Die Reflektoren sind natürlich auch sehr wichtig, um gesehen zu werden. :)

    Wir würden uns sehr freuen den coolen Step by Step light mit Fußballmotiv zu gewinnen, dann müssten wir nur noch einen dazukaufen. :D
    Ich habe dir bei Brigitte Mom Herz Nr. 1948 gegeben und habe deinen E-Mail Newsletter abonniert. :)

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Katrin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: