Corona Tagebuch

Meine Rosa-Phase und was es damit auf sich hat

Ein beherztes Rosa
Previous ArticleÄhm ja. Tagebuchbloggen.
Comments (7)
  1. Karin sagt:

    Meine Ich-müsste-sollte-das würde mir gut tun-Liste klingt ganz ähnlich. Auf einem guten Weg bin ich gerade in Sachen Bewegung: Instagram hat mich im November dazu gebracht tatsächlich einen Hula Hoop-Reifen anzuschaffen und es macht mir soviel Spaß, dass ich auch täglich so 30 Minuten hulere. Außerdem habe ich mir zu Weihnachten einen Ebook-Reader geschenkt und möchte damit künftig die Onleihe der Stadtbibliothek nutzen.
    Das Schwierigste bei der Umsetzung ist für mich immer, die passende Routine zu finden. Wo ist im Familien- und Arbeitsalltag ein geeignetes Zeitfenster dafür. Wie sehr muss ich es „verteidigen“.

    1. Mama Notes sagt:

      Ich denke schon, man muss das Zeitfenster verteidigen und es als festen Termin verankern. Zumindest habe ich das so vor. Eigene Termine und das, was einem gut tut, wichtig nehmen. Sich selbst wichtig nehmen… ; Das steht doch dahinter.

  2. Birgit sagt:

    Ja, mir steht nächste Woche auch eine home-schooling-irgendwie-nebenher-arbeiten-Woche mit 2 Kindern bevor. Ich mache mit dem Vater der Kinder ein wochenweises Wechselmodell. Ein 12 Jähriger und ein 8 Jähriger. Der Grosse ist schon selbständig und ich bin echt stolz auf ihn :-) Dem Kleinen muss ich noch sehr viel helfen.
    Mein Plan: sehr früh aufstehen (6 Uhr) und von 6 – 9 Uhr home office machen. Danach Frühstück und dann evtl. noch ein Meeting dazwischen schieben und dann mit dem Home Schooling beginnen. Dann abends, wenn die Kinder TV schauen noch 45 Minunten home office. Und klar: dazwischen noch eine Runde mit den Kindern joggen gehen……
    Mal sehen, wie es klappt. Ich muss gottseidank nur 18,75 h pro Woche arbeiten da TZ.
    Und by the way: meine Bitcoin Investitionen seit dem März 2020 Crash haben mir soviel Gewinn beschert, wie ich in 4 Jahren normales TZ arbeiten nicht verdient hätte…….vor allem, wenn man sich ansieht, was der gierige Staat einem an Steuern und Abgaben wegkrallt…..
    Die Grossinvestoren strömen gerade in Bitcoin aber die Privatanleger werden darüber noch nicht informiert, weil die könnten ja reich werden, was man nicht will…..

    1. Mama Notes sagt:

      Wow, Respekt, aber 6 Uhr? Das ist die frühestes Zeit, die ich aufstehen kann. Möchte versuchen, ab 7 / 7.30 zu arbeiten…

  3. Auf meiner Liste steht, dass ich:
    – mehr Freunde treffen möchte
    – täglich Englisch-Lernen (ich habe einen digitalen Kurs begonnen)
    – gesünder Essen
    – an meinem Online-Shop weiterbasteln

    … bisher klappt zumindest das Englisch-Lernen :-) Ansonsten habe ich diese Woche zwar nur etwa 30 meiner 40 Stunden Arbeitszeit geschafft, aber ab Montag werden die Kinder, wenn alles klappt, die Notbetreuung nutzen. Dann kehrt für uns wieder Alltag ein, der ja im Vergleich zum Corona-Ausnahmezustand doch entspannt ist.

    Viele Grüße
    Nadine

    1. Mama Notes sagt:

      Mehr Freundinnen und Freunde würde ich auch so gerne treffen. Aber das habe ich für nach der Pandemie aufgeschoben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Archive

Mama notes verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen