Werbung

Dampf ab! Kehrwoche im Rheinland – Verlosung Kärcher SC1

Kärchern im Rheinland bei Mama notes
Comments (112)
  1. nibe12 sagt:

    Hab dir erstmal ein Herzchen geschenkt #1081

    Auf den anderen Kanälen folge ich Dir ja bereits, habs auch auf FB geteilt..

    Also.. das mit dem Putzen.. was war das gleich? Ich bin ja leicht abzulenken, wenn ich anfange zu – scheußliches Wort- putzen.. Dann bin ich mal hier, mal da.. fange eine neue Stelle an, obwohl ich bei A noch nicht fertig bin..

    Ich habe mir daher ein Poster besorgt: Gestern war hier noch aufgeräumt.. Leider habt ihr es verpasst :)

    In letzter Zeit bessert es sich, man kann mich durchaus mal spontan besuchen, aber naja.. Der Mann ist eine große Hilfe, vor allem beim Thema Wäsche.. die macht er (fast) komplett :)

    Da würde mir das kleine Gerät die Arbeit vielleicht doch arg erleichtern und ich würde mich freuen, es zu gewinnen..

    LG Nicola

  2. kerstin sagt:

    FB Fan bin ich schon ewig, aber zum Putzen hab ich nie Zeit.

  3. Meise mit Herz sagt:

    Ich putze null gerne, würde aber mit dem Kärcher gerne die alten Fensterrahmen in unserem „neuen“ Haus säubern wollen! Hört sich ja vielversprechend an!!

  4. Denise Restel sagt:

    Ich habe keinen Putzfimmel, aber gerne eine gewisse Sauberkeit im und ums Haus. Gerade mit kleinen Kindern unumgänglich. Ich würde den Kärcher zuerst an den Fenstern ausprobieren wollen. Dann hoffe ich mal, dass die Glücksfee gut gelaunt ist und im Schwabenland bald gekärchert werden kann. ;-)

  5. Friederike Goedicke sagt:

    Hach, ich komme vom Bauernhof und habe schon immer gerne mit dem Hochdruck-Reiniger den Melkstand sauber gemacht. So ein Dampfding hätte ich total gerne, weil meine Tochter gerade essen lernt und unsere Küche es nötig hätte… :) gelikt, geshared und nun Daumen drücken :)

  6. Renate sagt:

    Herz Nr. 1083 ist von mir.
    Ich putze nicht gerne, aber als notwendiges Übel muss es auch ab und zu mal sein. Bei (bald) 2 Kindern und 3 Katern kann ich jeden 2. Tag die Böden wischen.
    Das praktische Gerät würde es mir da sicherlich erleichtern, gerade vor dem Hintergrund, dass die Geburt unserer 2. Tochter kurz bevor steht und ich dann erstmal wichtigeres zu tun habe. Vielleicht findet mein Mann ja dann auch Gefallen daran. ;-)
    Ich habe das Gewinnspiel bei Twitter retweetet.

  7. Ich putze nicht besonders gern, aber mit diesem Gerät würde ich es.Hört sich sehr gut an.Das man soviel machen kann mit einem Gerät.Als erstes würde ich meine Fensterrahmen putzen damit sie wieder weiß strahlen.
    Wurde gern geteilt auf Facebook unter dem Namen Nathalie Ziller

  8. Mami Sahne sagt:

    Auch ich hab dir ein <3 geschenkt und folge dir auf Twitter.
    Danke für deine tollen Hintergrundinfos in Sachen "Pareto-Prinzip". Herrlich, wenn man seine Unzulänglichkeiten im Haushalt endlich wissenschaftlich erklären und untermauern kann :-)))
    Und damit ist ja auch schon gesagt, wie gerne ich putze. Nicht sonderlich! Aber wenns sauber ist, ist es schon schick. Und da wir 1 Kleinkind und ein "Spuckebaby" und unser komplettes Haus gefliest haben, wäre so ein Kärcher laut deiner Beschreibung ja quasi eine Offenbarung :-D

  9. Peggy sagt:

    Hallo, Herzchen 1087 ist von mir! Und jetzt kommt’s: ich unterschreibe in deinem Beitrag jedes Wort, komme aus…. SCHWABEN und wünsche mir den Kärcher, um meinen drei Jungs in noch weniger Zeit noch fauler hinterherzuputzen Mal ehrlich: So ein wenigstens ETWAS sauberes Bad wäre doch ein Traum, oder??

  10. Momatka sagt:

    Oh putzen… Ein leidiges Thema. Das passiert hier erst, wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist, oder wenn die Schwiegereltern zu Besuch kommen. Allerdings würde so ein Gerät den Mann bestimmt animieren und ich würde es auch mal ausprobieren. Die finsteren Küchenecken könnte es wohl gebrauchen, die Fenster oder das Bad. Also, sollte uns das Glück hold sein, gäbe es so einiges zu tun. Liebe Grüße.

  11. Tussi... weißte Bescheid ;) sagt:

    Putzen ist eine gar fürchterliche Erfindung von Schwiegermüttern. Davon bin ich überzeugt. Bei mir müssten dringend mal die im Laufe der Jahre zuviel aufgebrachten Seifenreste aus dem Natursteinboden entfernt werden…

    Ansonsten schenkte ich dir Herz 1089 und folge dir überall hin und her ;)

  12. Rike sagt:

    Hallo, ich vergebe Herz 1090 und ich folge dir auf Twitter ;)

    Ich müsste dringend mal die kleinen Sprossenfenster der Eingangstür reinigen, denn die Ecken sind schwer sauber zubekommen.

    LG, Rike

  13. Susann Haase sagt:

    Hihi… Made my day!!! :D :D :D
    Ich muss mich unbedingt mal mit dem Pacheto-Prinzip beschäftigen! :)
    Also nein, ich putze nicht gern! Ich putze, weil ich muss, nicht mehr und nicht weniger! ;) Und so sinnlose Sachen wie Bügeln hab ich mir schon lange abgewöhnt! :P
    Ich brauche einen Kärcher!!! Das klingt super gechillt! In der ersten Euphorie würde ich mich damit wohl aufs Bad stürzen. ;)
    Lieben Dank für die Chance, Putzen einfacher zu machen! ;)
    Ich folge dir bei Facebook und habe deinen Blogbeitrag dort super gern geteilt!
    Nun hoffe ich, dass die kopftuchtragende Göttin des sauberen Hauses ein Einsehen hat und ich diesen wundervollen Putzsklaven bald bei mir begrüßen darf! :)
    GlG
    Susi

  14. Selena sagt:

    Putzen? Oh grusel.
    Ich würd den Kärcher meinem Mann in die Hand drücken und ihn in unser Badezimmer schicken. Zum ausprobieren natürlich , wenn es dann noch sauber wird, super.
    Ich glaube, das sagt alles über meine Putzmoral.

  15. Eva-Maria Oehme sagt:

    ♥1094, geteilt und Florian Hofmann gezeigt (FB)…
    Ich würde vielleicht endlich mal nen Frühjahrsputz machen-meinen ersten ;)

  16. Antje sagt:

    OMG! Vielleicht liegt es ja tatsächlich daran das ich gebürtige Schwäbin bin, denn deine Beschreibung lässt mein Herz höher schlagen und auch ich sehe mich wie die Wohnung „kärchern“…und finde den Gedanken gut. :) ich weiß garnicht wo ich anfangen würde…wahrscheinlich im Bad… Wir ham da ja so ritzen…die sehen echt nicht schön aus. Also, ich putze ja eigentlich gern. Fenster z.b. Finde ich unheimlich befriedigend wenn ich sie von Pollen oder sonstigem Dreck befreien konnte. Aber das wars dann irgendwie auch schon :D wenn ich wüsste wie das mit dem Brigitte Herz geht würde ich die eines schenken, aber so kann ich nur deinen Facebook Eintrag teilen. Hach <3

  17. Katrin Wittrahm sagt:

    Ich gestehe ich bin ein Putzmuffel!
    Dieser tolle Kärcher wäre bei uns immer im Einsatz.
    Ich hüpfe einfach mal in den Lostopf! Und drück mir selber die Daumen!
    Lieben Gruß,
    Katrin

  18. Si Ri sagt:

    Hallo,
    ich HASSE putzen!!!
    …neues Bad und neue Küche weisen leider schon die ersten Kalkränder auf :-(
    Wollt echt gern wissen, da ich auch schon mit dem Kauf eines Kärchers geliebäugelt habe, ob man die wirklich so kinderleicht weg bekommt???
    Einen zu gewinnen und selber ausprobieren wär natürlich toll! ;-)
    Grüßle silke

  19. Sarah S sagt:

    Ganz ehrlich? Ich hasse putzen und halte es eher so wie du, mit minimalen Aufwand das Maximum rauszuholen. Da käme der Kärcher gerade recht. Als erstes würde ich versuchen damit unsere Glasduschtür sauberer zu bekommen als ich es jemals mit dem Putzlappen geschafft habe.

    Auf Facebook habe ich natürlich auch geteil

    Liebe Grüße,
    Sarah

  20. Anne Warda sagt:

    Also ich putze total ungern. Aber mit zwei Kindern im Haushalt muss es leider doch ab und zu sein.
    Den Kärcher würde ich gerne für meinen Mann gewinnen, der putzt nämlich für sein Leben gerne. Er ist schon stolzer Besitzer eines Kärcher Fensterreinigers ;-)
    Facebook – Fan bin ich schon lange und den Beitrag teilen ist selbstverständlich!
    Lg Anne