Bücher

Organic Cooking: Kochbuch für frische Alltagsküche in der Familie

Comments (12)
  1. Fritzi Ferdinand sagt:

    Hey,
    am liebsten kochen wir saisonal… Wir lieben Gemüse und da bietet jede Jahreszeit ja so tolle Sachen!

    Ajüü Fritzi

  2. Lara sagt:

    Für eine weitere Gewinnchance kommentiere ich hier auch gern noch mal…
    Bei uns gibts gern saisonal, auch gern bio, eher wenig Fleisch, schon tendenziell gesund, aber eben nicht ausschließlich. Es darf auch mal was aus dem Tiefkühlschlaf sein oder auch mal ne Dosensuppe. Wenns schnell gehen muss. Oder auch mal so. Die Mischung macht es!
    Das Kochbuch würde auf jeden Fall gut zu uns passen, denke ich. Wir probieren gerne Neues aus und als 5-köpfige Familie mit unterschiedlichen Geschmäckern können wir immer neue Anregungen gebrauchen!

  3. Simone sagt:

    Am liebsten saisonal. Ich esse kein Fleisch, aber mein Mann und mein Sohn schon. Daher kommt bei uns höchstens 2mal in der Woche Fleisch auf den Tisch.

  4. YsiRider sagt:

    Hallo,
    ich versuche für unser vierköpfige Familie ausgewogen zu kochen und jongliere mit einmal die Woche Fisch, wenig Fleisch, viel Obst und Gemüse. Beim Obst und Gemüse achte ich auf regional und/oder bio und kaufe entweder hier aus dem Dorf oder im Supermarkt ein. Biokiste hab ich auch schon probiert, war aber nicht zufrieden und habe meinen Anbieter noch nicht gefunden. Ich habe auch schon versucht, saisonal zu kochen, leider sind die Gerichte, die ich dazu gefunden habe, mit riesigen Zutatenlisten und wenig kindertauglich. Da ich nebenher studiere, muss es manchmal schnell gehen, da greife ich auch mal zu TK-Gemüse oder Soße aus dem Glas -Kommentar meines Sohnes zu der Fertigsoße: „Mensch, DIE ist aber lecker!“ Mmpf, anscheinend muss ich meine Kochkünste doch noch ausweiten. Vielleicht mit einem neuen Kochbuch? :-)

  5. Julie sagt:

    Hallo Sonja :D

    Großartiges Gewinnspiel – ich liiiiiebe Kochbücher!
    Bei uns zuhause kommt nur vegetarisches, gemischt mit veganem, auf den Tisch. Wir versuchen, möglichst lokal zu kochen, lediglich an „saisonal“ scheitere ich allzu oft noch… zu wichtig ist mir gerade frisches Obst. Die Zwillinge sind großartige Obstesser und lassen sich von ihren Äpfeln, Kiwis und Bananen echt nicht abbringen.
    Fertiggerichte kommen uns eigentlich nie auf den Tisch – wobei. Kommt darauf an, was man als „Fertiggericht“ bezeichnet. Wenn Tiefkühl-Pommes dazugehören oder der easy-peasy-Ausrollpizzateig, dann doch ab und an. Allerdings wirklich in Ausnahmen. Unser klassisches „Muss schnell gehen“-Essen sind Nudeln mit Tomatensauce (oder Soja-Bolognese) oder Ofengemüse und unser liebstes „Simpel, aber so lecker“-Rezept ist ein Kartoffel-Apfel-Auflauf mit simpler Sahnesauce.
    Ich bin sehr froh, dass unsere Kinder unseren Speiseplan nicht beschränkt haben, sondern uns immer weiter zu „mehr ausprobieren“ animieren.

    Auf Instagram bin ich dir übrigens auch gefolgt (julie.taube) ;)

    Viele Grüße!

  6. Carola sagt:

    Liebe Sonja,
    ja diesen Buch klingt wirklich interessant…nur die Kritik mit den fehlenden Fotos habe ich auch schon bei anderen gelesen.
    Wir bemühen uns auf jeden Fall Bio und auch saisonal zu kochen…wobei letzteres nicht immer so einfach ist.
    Bei uns darf es allerdings auch Ausnahmen geben…;)
    Danke für das tolle Gewinnspiel.
    LG Carola

  7. Femke sagt:

    Im Moment kochen wir eher weniger, da unsere beiden Kinder im Kindergarten super tolles Bioessen bekommen und mein Mann oft bei der Arbeit isst. Am Wochenende wird dann frisch gekocht. Wir kochen fast nur vegetarisch. Alle paar Wochen gibt es mal Fleisch. Da ich ab dem Sommer aber wieder für alle täglich kochen muss, würde ich mich über das Kochbuch sehr freuen!

  8. Stephanie Schumann sagt:

    Hallo Sonja,

    ich koche gerne saisonal. AUßerdem essen wir wenig Fleisch (würde gerne ganz drauf verzichten – irgendwie klappt es aber noch nicht). Zum Glück mag mein Sohn (3 Jahre alt) auch fast alles was ich koche. Manchmal kommen auch kleine Helfer wie TK Gemüse, Gewürze etc dazu. Das Buch interessiert mich sehr. Das würde ich gerne ausprobieren. Immerhin bin ich immer auf der Suche nach neuen Ideen.

    Viele Grüße
    Stephie

  9. Metamo sagt:

    Hallo,

    seitdem ich eine Mama geworden bin und mich mehr und mehr mit dem Thema Kochen und Ernährung beschäftige, möchte ich daran arbeiten, regionale und saisonale Produkte zu bevorzugen. Habe mir erst kürzlich einen Saisonkalender für Obst und Gemüse besorgt. Das Buch käme mir in meinem Vorhaben wie gerufen:)

    Viele Grüße
    Metamo

  10. Julia sagt:

    Liebe Sonja, ich verfolge Deinen Blog auf Fb, Instagram und Twitter. Daher trag ich mich auch nicht für den Newsletter ein.. ;-)
    Ich koche saisonal und größtenteils Bio, für mich mit kaum Fleisch, für die Kinder und meinen Mann mit, da sie es mögen und die Kinder gemüsetechnisch sehr wählerisch sind. Ich mag auch Fleisch, aber ich hab festgestellt, dass es mir überhaupt nicht fehlt, wenn ich es nicht esse! Das Buch ist schon seit längerem auf meiner Wunschliste bei Amazon.
    Liebe Grüße ins Rheinland, Julia

  11. Elisa sagt:

    Liebe Sonja,
    Ich finde es toll, wenn man auf saisonale und auch regionale Produkte zugreift um sich ein tolles Essen zu zaubern. Allerdings bin ich da noch nicht so belesen in dem Thema, deswegen würde ich mich sehr über das Buch freuen.
    VIele Grüße,
    Elisa

  12. Madame M sagt:

    Ich würde das Buch sehr gerne gewinnen. Eigentlich war und ist mein Mann der Koch in der Familie. In Elternzeit fällt mir aber nun die Aufgabe zu, die Familie zu ernähren. Der 3jährige isst super mäckelig, das Baby verweigert jeden Brei, der Geldbeutel ist ständig leer – ich bin also immer auf der Suche nach anfängertauglichen, leckerern und gesunden Rezepten!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: