FamilienAlltag

Ich prokrastiniere mich selbst und beantworte Fragen

Previous ArticleDas Zeltwochenende
Comments (2)
  1. Floyd sagt:

    Du lebst wirklich die Hochform der Prokrastination, indem du alle Fragen unterschiedlicher Fragesteller beantwortest. De Luxe. Habe deine Antworten sehr gerne gelesen und war an einigen Stellen überrascht. Jesper Juul scheint tatsächlich ein weit verbreitetes Phänomen der Metaebene zu sein. Beim Anwenden im Alltag wird es tatsächlich spannend, weil praktisch unmöglich ;) Bei „Oje, ich wachse“ konnte ich auch nur rausziehen, dass es eben anstrengende Phasen gibt, die auch wieder vorbei gehen. Mal kürzer und mal länger. Das war aber auch ein gutes Argument, um Schwierigkeiten immer auf Phasen zu schieben ;) Aber der Einblick war tatsächlich für mein Verständnis wichtig.

    Frage 8 war lediglich die Absicht herauszufinden, ob man sich mehr Politiker wünscht oder mehr Kinder. Also was brauchen wir: mehr Politiker oder mehr Kinder? ;)

    Ach, ich könnte noch so viel zu deinen Antworten schreiben, aber vielleicht reicht tatsächlich auch ein großes „DANKE“ fürs Mitmachen und Beantworten der Fragen. Jetzt weiss ich schon wesentlich mehr über dich und auch, dass ich dich weiterhin lesen werde. Danke.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: