FamilienAlltag

Die Sache mit der Zeit: Augenblick mal!

Comments (7)
  1. Eva sagt:

    Au manno, Mamanotes, *schnief*. Mir geht’s genauso, ganz genau SO! Meine beiden sind ein klitzekleines bisschen jünger als Deine, und doch kann ich das, was Du schreibst, sowas von nachvollziehen.

  2. Saskia sagt:

    Gestern hier: selber Anlass,gleiche Story!Erst noch Sorgen gemacht wie ich mit beiden Kindern alleine nicht nur das Laternenfest sondern auch noch den Aufbau, für den ich eingeteilt bin, wuppen soll und dann?Der Sohn sammelt selbstvergessen Steine während ich Ballons drapiere und hält später im Dunkeln meine Hand, während die große Schwester mit ihren Freunden tobt und außer fröhlichem Schreien und Qietschen ist nichts von ihr zu sehen. Bis ich irgendwann doch einen Blick erhasche und sehe, wie sie mit ihren Rehaugen zum großen Bruder des Kitafreunds aufblickt und sich beim Fangen spielen die größte Mühe gibt, immer IHN zu erwischen. Da habe ich auch geschluckt und gedacht, sie ist erst vier und das ist alles noch so unbedarft und TROTZDEM sieht man schon zum ersten Mal diese besondere Faszination für einen bestimmten Jungen durchscheinen, die ihr…und mir!… In einigen Jahren schlaflose Nächte bereiten wird!;)

  3. *Snief* sie werden irgendwie viel zu schnell groß. Gestern waren sie noch in unserem Bauch und morgen fahren sie mit dem Auto….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: