Mama notes on Jesper Juul

Die Paarbeziehung und warum Zeit ohne Kinder wichtig ist :: Mama notes on Jesper Juul

Comments (6)
  1. Absolut richtig, was du schreibst!
    Wir sind jedes Halbjahr mal für ein Wochenende alleine unterwegs und es tut einfach mal gut, mehr als ein, zwei Stündchen alleine miteinander zu teilen. So wie früher eben :)

  2. mamachillt sagt:

    Sehr guter und wahrer Text. Kompliment.

  3. Isa sagt:

    Wir versuchen jedes Jahr über unseren Hochzeitstag weg zu fahren. Gerade waren wir in Lissabon. Auch gerade auf dem Blog (Lari Lara) zu lesen. Zeit zu Zweit ist wichtig, sonst geht die Beziehung im Alltag unter.
    Liebe Grüße
    Isa

  4. Julia sagt:

    Ich gebe Dir 100% Recht. Aber: Das funktioniert eben nur, wenn die Kinder groß genug sind oder sie andere Bindungspersonen haben, bei denen sie sich wirklich wohl fühlen.
    Bisher tut sich meine Tochter sehr sehr schwer, mit irgendwem anderes einzuschlafen als mit mir. Selbst bei meinem Mann ist es nicht immer einfach. Als ich trotzdem zum ersten Mal alleine über Nacht weg war (erst vor Kurzem), war es erst ein sehr gutes Gefühl, in der zweiten Nacht wäre ich dann schon wieder lieber zuhause gewesen. Aber insgesamt ging es, weil ich wusste, dass es meiner Tochter dabei letztlich gut geht und sie die Zeit mit ihrem Papa genießt.
    Sonst haben wir noch niemandem, bei dem sie sich so wohlfühlen kann. Ich denke, dass das jetzt gerade kommt, da sie Dritten gegenüber immer offener wird und vor allem selbst auf ihre Autonomie beharrt.
    Nunja, jetzt kommt aber auch K2, d. h. es wird wohl noch lange dauern, bis wir als Paar wieder so richtig vorkommen.
    Uns hilft es, dass zum einen hinzunehmen. Die Zeit mit Babys/Kleinkindern ist eben nicht DIE Zeit für Verliebtsein und Paarzeit schlechthin. Zum anderen nehmen wir uns immer wieder die Zeit, die dann doch übrig bleibt. Wir machen ein Kerzenscheindinner zuhause, wenn das Kind schläft oder baden zusammen. Wir bleiben im Gespräch über alles (auch das war zwischendurch eingeschlafen und es gab nur noch Orga) und wir achten sehr darauf, uns gegenseitig wertzuschätzen, dem anderen die Liebe zu zeigen und uns Gutes zu tun.
    Genug ist das manchmal nicht, aber es reicht, um uns nicht zu verlieren und die Vorfreude auf das erste gemeinsame Wochenende im Hotel ist RIESIG!!!
    Liebe Grüße
    Julia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: