FamilienAlltag

100 Tage im Jahr: Die guten Vorsätze re-visited

Previous ArticleFrohe Ostern!
Comments (5)
  1. Doris Lenhard sagt:

    sehe ich genau so. Ich wünschte, ich könnte so super bloggen.

    Nr. 5 ist, wenn ich das mit geschätzten 25 Jahren Lebensvorsprung sagen darf, a never ending story … Auch wenn ich so manches auf dem Weg nicht so genau wissen wollte, missen möchte ich das nicht.

    Und! Das Beste kommt am Schluss: Wenn Du da noch Ziele hast und die die Paarzeit klauenden Kinder groß sind und eines Tages ausziehen, ist es total Klasse, sich immer noch etwas überlegen oder finden zu können für das Ziel Nr. 5! Dann krabbelt Frau von allein ganz schnell wieder aus dem Depriloch heraus, das sich kurzfristig zeigt, wenn das letzte Kind mit Sack und Pack ausgezogen ist.

    1. Mama notes sagt:

      Oh Gott. Daran dass meine Kinder irgendwann mal ausziehen wollen – dafür bin ich noch nicht bereit. Der Gedanke macht mich WUSCHIG! Ich glaube, ich möchte das nicht! :)

  2. Du bloggst super!
    Es gibt da überhaupt keinen dringenden Handlungsbedarf für Optimierungen.

    1. Mama notes sagt:

      Oh! Wow!!! Danke! You made my day! <3

  3. Mutter Rabe sagt:

    Oh, zum Thema „gute Vorsätze“ habe ich auch schon einen Post für kommende Woche vorbereitet. Ich will ja auch ein besserer Mensch werden, so ganz klappt das aber noch nicht. Und ein Leben ohne Spaghetti Bolognese ist möglich, aber sinnlos.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: